MEDIATOR/IN STIMMHAUS® MEDIATION

Aus-, Fort-, Weiterbildung in stimmiger Familien- und Wirtschaftsmediation: STIMMHAUS® MEDIATION engagiert sich für stimmige Begegnung, Konfliktlösung und Streitkultur mit psychologischer Kompetenz plus Stimme

„Einen kühlen Kopf, ein warmes Herz und eine variationsreiche Stimme“

slider2Jochen Waibel leitet die Aus- und Fortbildung unter dem Stimmhaus®-Motto „Einen kühlen Kopf, ein warmes Herz und eine variationsreiche Stimme“. Er ist Diplom-Psychologe BDP, International zertifizierter Mediator D A CH, Stimmhaus® Senior Coach/Wirtschaftscoach, Gestaltorganisationsberater IGW, ausgebildeter Sänger BDG und Sprecher DGSS, Keynotespeaker und Autor (u.a. EHP, Haufe Verlag). Gründer und Leiter des Stimmhaus®.
Erfahrung in fast drei Jahrzehnten der Wissensvermittlung, der praktischen Tätigkeit in Wirtschaft, Familie und Führung, tätig als Coach, Mediator und Supervisor sowie in interkulturellen Dialog- und Kommunikationsprozessen.

Unterstützt werden die Module von erfahrenen Experten aus dem Stimmhaus-Netzwerk mit herausragendem Know-How aus Psychologie, Mediation, Kommunikation, Unternehmertum, Interkultureller Projektarbeit und Recht.

STIMMHAUS® MEDIATION begründet sich auf der Erkenntnis, daß in Konflikten nichts wertvoller ist als der Dialog. Die Stimme als Kontaktorgan bringt den Dialog in Bewegung und beflügelt den Kontakt.
Als Pionier der Stimmpsychologie stellt Jochen Waibel sein Wissen und seine Erfahrung aus den Bereichen Stimme, Stimmpersönlichkeit, Stimmpsychologie, Stimmbegegnung und allgemeine psychologische Kompetenz für die Konfliktlösung in den Raum, als Basis für ein Lernen, orientiert beispielsweise an den Fragen:
Wie kann ich als Mediator, Konfliktlöser und Stimmpersönlichkeit stimmlich in Kontakt treten und auf meine Stimme als Kontaktorgan vertrauen?
Wie nutze ich meine „Stimme als Botschafterin der Persönlichkeit“, um beispielsweise eine Haltung des vertrauensvollen Respekts gegenüber meinen Medianten glaubhaft zu machen und um die Beziehung zwischen den Konfliktparteien bzw. Medianten zu stabilisieren?
Wie mache ich mir die ALPHA-Struktur der Mediation (Harvard-Konzept) zu nutze für eine stimmige Begegnung Schritt für Schritt?

GDas Stimmhaus bietet Qualität. Deshalb führen wir das Prüfsiegel „Geprüfte Weiterbildungseinrichtung“ von Weiterbildung Hamburg e.V.

ZIELGRUPPE

Mediatoren, Moderatoren, Schlichter, Politiker, Rechtsanwälte, Pädagogen, Führungskräfte, leitende Mitarbeiter, Unternehmer, Psychotherapeuten, Konfliktlotsen, Entwicklungshelfer, … !

STIMMHAUS® MEDIATION ist ein Angebot für Mediatorinnen und Mediatoren sowie alle Berufsgruppen, die sich die speziellen Kompetenzen der STIMMHAUS®-Methode zu eigen machen wollen. Grundlage der Ausbildung ist das demnächst in Kraft tretendeMediationsgesetz und den dazu bestehenden weiterführenden Verordnungen. Wir ermöglichen eine Zertifizierung bei den einzelnen Verbänden, indem wir helfen die von den Verbänden geforderten Voraussetzungen zu erfüllen, beispielsweise BM, BMWA, BAFM, DACH. Schon heute orientieren wir uns an den veröffentlichten Vorgaben des Mediationsgesetzes.

MODULE

HighlightDie folgenden Module können einzeln und im Paket „STIMMHAUS® MEDIATION“ gebucht werden (in Klammer die Hintergrundliteratur aus den Fachbüchern von Waibel: Erscheinungsjahr und Kapitelnummer, mehr weiter unten, Literatur):

Modul I: Vom Konflikt zu Dialog und (Stimm-)Begegnung mit Kontaktphasen, ALPHA-Struktur+Harvardkonzept sowie Eskalationsstufen (2010: 2,3,4,7,8 + 2000: 1,2,3)
Modul II: Stimme und Stimmpsychologie mit Stimmpersönlichkeit, Stimmigkeit und Echo(2010: 1,2,5,10 + 2000: 8,9)
Modul III: Nähe und Distanz im Raum, Arbeitsfreude, Selbstwirksamkeit und Selbstbehauptung mit Regeneration (2000: 1,4,5,6 + 2010: 4,6)
Modul IV: Führung durch Vertrauen, Führungs-VITA und Führungspersönlichkeit (2010: 9)
Modul V: Supervision, Intervision, Peergroup – Reflexion anhand eigener und fremder Praxisfälle

Mit den Modulen I-V sowie der damit verbundenen individuellen und Peergroup-Arbeit erlangen Sie eine Stundenzahl von 90 Stunden „STIMMHAUS® MEDIATION“ sowie die Befähigung, mit der besonderen Kompetenz der STIMMHAUS®-Methode stimmige win-win-Lösungen zu erreichen. Dabei merken Sie ganz nebenbei, wie leicht das Instrument der Mediation als allparteiliche Konfliktlösung ‚stimmige Begegnung‘ ermöglichen kann.

Modul +: Je nach professioneller Zusammensetzung der Gruppe und Vorbildung bieten wir variable Module an, um inhaltliche Lücken durch Experten aus dem Stimmhaus®-Netzwerk gezielt zu schließen!

Erweiternd, vertiefend, ergänzend dazu bieten wir folgende Einzelmodule an (um dabei die Möglichkeit zu bieten, den Ausbildungsumfang auf 120 bzw. 200 Stunden zu erweitern):
Modul VI: Psychologische Interventionsmethoden aus der humanistischen, systemischen sowie ‚Verhaltenspsychologie sowie vergleichende Auseinandersetzung von Therapie, Coaching, Mediation, Supervision
Modul VII: Interkulturelle Mediation und interkultureller Dialog
Modul VIII: Ich selbst und meine Lebensgeschichte für die Mediation
Modul IX: Was hat Mediation mit nationaler und internationaler Friedensarbeit zu tun? Besuch der friedensräume – Villa Lindenhof, Lindau im Bodensee, Bad Schachen
Modul X: Stimme und stimmiger Humor in der Mediation

TERMINE AUF ANFRAGE

HighlightModul I
Freitag xx.xx.2017, 17-22 Uhr bis Samstag xx.xx., 10-18 Uhr
Modul II, III, IV
Montag xx.xx.2017 bis Freitag, xx.xx.2015, je 10-18 Uhr Uhr
(Abends ist Zeit für sich, Peergroup, Stadtkultur, sportlicher Ausgleich …)
Modul V
Freitag xx.xx.2017, 17-22 Uhr bis Samstag xx.xx., 10-18 Uhr

LITERATUR

Waibel-Kommunikationskultur_in_Familienunternehmen_DINA5_HardcoverBuchcover
Die Aus- und Fortbildung
STIMMHAUS® MEDIATION
bezieht sich auf die
Fachbücher von
Jochen Waibel:

 

– (2016) Kommunikationskultur in Familienunternehmen.
Unternehmer im Gespräch – von Führungsverantwortung über Konfliktlösung bis zur Nachfolgeregelung

(2010)»SCHWEIGEN SIE NOCH ODER STIMMEN SIE SCHON?« STIMMPERSÖNLICHKEIT – FÜHRUNG – DIALOG. Keine Angst vor Konflikten!
(2000) ICH STIMME, insbesondere Kapitel 1 „Die Stimme des Menschen im Raum„, Kapitel 2 „Bewusstheit„, Kapitel 3 „Kontakt“. Mehr zu den Büchern finden Sie unter Veröffentlichungen.

Auch einzelne Aufsätze von Waibel dienen auf angenehme Weise der eigenständigen Vorbereitung und Vertiefung:

  • (2017) Waibel, J. Die literarische Konfliktanalyse. Buddenbrooks: Verfall einer Familie. In: Die Mediation. Fachmagazin für Wirtschaft, Familie, Kultur und Verwaltung. Ausgabe Quartal III / 2017 (S. 48 bis 51). Stuttgart: Steinbeis-Stiftung. Steinbeis-Edition.

Den Aufsatz lesen Sie hier: Die literarische Konfliktanalyse_Buddenbrooks_III-2017-Waibel
Eine Leseprobe finden Sie hier!

  • (2011) „Mit Stimme Konflikte deeskalieren!“ Einen kleinen Eindruck gibt dieses Interview von Jochen Waibel mit der Redaktion von „wirtschaft + weiterbildung“: Klicken Sie dazu hier.

Viel Spaß mit Win-Win und: Herzlich Willkommen im Stimmhaus®